Spielwelt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Anno 1800-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Subpage|Anno 1800-Wiki | Spielwelt}} right | link= <p>Die Spielwelt von Anno 1800 stellt sic…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Subpage|[[Hauptseite|Anno 1800-Wiki]] | [[:Category:Spielwelt|Spielwelt]]}}
 
{{Subpage|[[Hauptseite|Anno 1800-Wiki]] | [[:Category:Spielwelt|Spielwelt]]}}
 
[[Datei:Weltkugel.png | right | link=]]
 
[[Datei:Weltkugel.png | right | link=]]
<p>Die Spielwelt von Anno 1800 stellt sich aus aktuell zwei verschiedenen Welten zusammen. Das ist zum einen die [[Alte Welt]] und zum anderen die [[Neue Welt]]. Während die Alte Welt dem Europa des 19. Jahrhundertsnachempfunden ist, trifft selbiges auf die Neue Welt mit Südamerika zu. Dadurch bieten die verschiedenen Inseltypen auch unterschiedliche [[Fruchtbarkeiten]] und [[Vorkommen]], die es zu nutzen gilt. Größtenteils agieren beide Welten autark, also selbstständig. Allerdings gibt es auch Waren, die in der jeweils anderen Welt von der dortigen [[Bevölkerung]] verlangt wird. Dementsprechend kommt man früher oder später an den Punkt, an dem man um [[Handelsrouten]] nicht herumkommt.</p>
+
<p>Die Spielwelt von Anno 1800 stellt sich aus aktuell drei verschiedenen Welten zusammen. Das ist zum einen die [[Alte Welt]], die ebenfalls nochmal beim [[Kap Trelawney]] genutzt wird, zum anderen die [[Neue Welt]] und zu guter Letzt die [[Arktis]]. Während die Alte Welt und das Kap dem Europa des 19. Jahrhunderts nachempfunden ist, trifft ähnliches auf die Neue Welt mit Südamerika zu. Die Arktis ist natürlich unserem Nordpol empfunden, dementsprechend wird es dort auch ziemlich kalt. Dadurch bieten die verschiedenen Inseltypen auch unterschiedliche [[Fruchtbarkeiten]] und [[Vorkommen]], die es zu nutzen gilt. Größtenteils agieren alle Welten autark, also selbstständig. Allerdings gibt es auch Waren, die in einer jeweils anderen Welt von der dortigen [[Bevölkerung]] verlangt wird. Dementsprechend kommt man früher oder später an den Punkt, an dem man um [[Handelsrouten]] nicht herumkommt.</p>
 
<br>
 
<br>
<p>Die Alte Welt zeichnet sich vor allem mit großen Inseln aus, die weniger oft durch einen Fluss separiert werden. Hier kann man sich, des Bauens betreffend, fast wunschlos austoben. In der Neuen Welt hingegen sieht das Ganze anders aus. Dort sind die Inseln deutlich schwieriger zu bebauen, da es hier viele Flüsse und Erhöhungen gibt, auf denen nicht gebaut werden kann.</p>
+
<p>Die Alte Welt zeichnet sich vor allem mit großen Inseln aus, die weniger oft durch einen Fluss separiert werden. Hier kann man sich, des Bauens betreffend, fast wunschlos austoben. Das Kap stellt eine Besonderheit dar, denn hier gibt es eine riesige Kontinentalinsel und weitere, normale Inseln. In der Neuen Welt hingegen sieht das Ganze anders aus. Dort sind die Inseln deutlich schwieriger zu bebauen, da es hier viele Flüsse und Erhöhungen gibt, auf denen nicht gebaut werden kann. In der Arktis gibt es begrenzt Platz und man muss zusehen, dass den dortigen Einwohnern nicht kalt wird.</p>
 
<br>
 
<br>
 
{{Seitenanfang}}
 
{{Seitenanfang}}

Aktuelle Version vom 12. Februar 2020, 19:43 Uhr

< Anno 1800-Wiki < Spielwelt < Spielwelt
Weltkugel.png

Die Spielwelt von Anno 1800 stellt sich aus aktuell drei verschiedenen Welten zusammen. Das ist zum einen die Alte Welt, die ebenfalls nochmal beim Kap Trelawney genutzt wird, zum anderen die Neue Welt und zu guter Letzt die Arktis. Während die Alte Welt und das Kap dem Europa des 19. Jahrhunderts nachempfunden ist, trifft ähnliches auf die Neue Welt mit Südamerika zu. Die Arktis ist natürlich unserem Nordpol empfunden, dementsprechend wird es dort auch ziemlich kalt. Dadurch bieten die verschiedenen Inseltypen auch unterschiedliche Fruchtbarkeiten und Vorkommen, die es zu nutzen gilt. Größtenteils agieren alle Welten autark, also selbstständig. Allerdings gibt es auch Waren, die in einer jeweils anderen Welt von der dortigen Bevölkerung verlangt wird. Dementsprechend kommt man früher oder später an den Punkt, an dem man um Handelsrouten nicht herumkommt.


Die Alte Welt zeichnet sich vor allem mit großen Inseln aus, die weniger oft durch einen Fluss separiert werden. Hier kann man sich, des Bauens betreffend, fast wunschlos austoben. Das Kap stellt eine Besonderheit dar, denn hier gibt es eine riesige Kontinentalinsel und weitere, normale Inseln. In der Neuen Welt hingegen sieht das Ganze anders aus. Dort sind die Inseln deutlich schwieriger zu bebauen, da es hier viele Flüsse und Erhöhungen gibt, auf denen nicht gebaut werden kann. In der Arktis gibt es begrenzt Platz und man muss zusehen, dass den dortigen Einwohnern nicht kalt wird.


▲ Seitenanfang ▲